Porto e Norte

 

Porto e Norte

Porto e Norte ist eine Region im Norden Portugals und besonders allen Naturliebhabern zu empfehlen. Bekannt ist Porto e Norte hauptsächlich für seine außergewöhnlichen und schönen Landschaften, die im Land einzigartig sind. Geprägt wird die Region durch den Fluss Douro, welcher bei Porto in den Atlantik mündet. Auf diesem kann man wunderbar Kanu fahren und auch Bergsteiger kommen in der Region Porto e Norte voll auf ihre Kosten. Immerhin handelt es sich um eine recht gebirgige Gegend mit einer üppigen Vegetation, wo man in etlichen Natur- und Nationalparks gut wandern kann. Das Tal der Douro steht sogar auf der Welterbeliste der UNESCO und ist allen Romantikern bedingungslos zu empfehlen. Wer mag, kann diesen Fluss übrigens gut während einer Schifffahrt erkunden und während dieser die Wein- und Landgüter sowie die terrassenartig angelegten Weinberge an sich vorüberziehen sehen. Auch für den Weinanbau ist diese Gegend nämlich berühmt - der Portwein ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.
Alles in allem also eine durchaus abwechslungsreiche Gegend, die einen entspannten Urlaub möglich macht.

Nicht nur die schöne Landschaft jedoch beeindruckt in der portugiesischen Region Porto e Norte, auch einige interessante Sehenswürdigkeiten und kulturell bedeutende Städte gilt es hier zu entdecken. Die Hauptstadt der Region ist Porto; hier besonders sehenswert ist der Stadtteil Ribeira. Nicht nur die romanisch-gotische Kathedrale, auch die alte Börse und die Kirche St. Franziskus mit ihren vergoldeten Holzschnitzereien sind hier einen Besuch wert. Wahrzeichen der Stadt aber und beliebtes Fotomotiv ist das Torre dos Clerigos. Kein Wunder also, dass Porto im Jahr 2001 zur Kulturhauptstadt gekürt wurde. Die Kellereien von Vila Nova de Gaia sollte man sich während eines Aufenthaltes in der Stadt übrigens ebenso wenig entgehen lassen - die Verkostung des legendären Portweines ist dessen Heimatstadt ist eine Pflicht für jeden Portugal-Urlauber.
Weitere sehenswerte Ortschaften in der Region Porto e Norte sind Bararcelos und Barga. Auch in diesen beiden Städten findet man historische Kirchen und Kathedralen sowie etliche Museen, welche den Besucher mitnehmen auf eine spannende Zeitreise durch die Geschichte Portugals.
Eine schöne Art, Porto e Norte kennenzulernen, ist auch eine Bahnreise mit nostalgischen Waggons. Diese führt von Porto nach Pocinho über mehr als 30 Brücken mitten durch eine urtümliche Landschaft.

Eine Unterkunft in Porto e Norte ist sicher auch schnell gefunden. Zahlreiche erstklassige Hotels ermöglichen einen entspannten Urlaub, der kaum Wünsche offen lässt. Besonders beliebt bei vielen Urlaubern aber sind ebenso Unterkünfte auf dem Bauernhof - auch von diesen ländlichen Anwesen gibt es in Porto e Norte genügend. Wer einen Urlaub fernab des Massentourismus verleben möchte, sollte sich für diese Art der Unterkunft entscheiden.

(c) 2012 www.portugalinsite.pt - Texte und eigene Photos des Authors dürfen ohne Einwilligung nicht weiterverwendet werden.