Portugal flag

Porto Portugal-6

Rio Douro - Porto - Portugal

Lissabon 2010 - Igreja São Vicente de Fora

Guimaraes Portugal-3

Porto Portugal-4

Postcard from Portugal

Portugal: Spannendes Reiseland voller Gegensätze


Portugal im Westen der Iberischen Halbinsel ist ein beliebtes Reiseziel. Im Westen und Süden grenzt Portugal an den Atlantik, während im Osten und Norden die spanische Grenze liegt. Das Klima in Nordportugal ist relativ kühl und feucht, im Süden ist es heiß und trocken.

Im Norden befinden sich zwei traditionelle Provinzen mit ihren typischen Landschaften: Hoch im Nordwesten ist die am dichtesten besiedelte Region von Portugal. Sie wird wegen ihrer üppigen Vegetation auch „der grüne Garten Portugals“ genannt. Geprägt wird die Landschaft von zahlreichen Flusstälern. Hier herrscht das optimale Klima für Weinanbau. Kaum verwunderlich, dass an den Hängen bereits zu Zeiten der Römer Wein angebaut wurde. Eine der berühmtesten Sorten ist der Vinho Verde. Neben Wein wächst in Nordportugal auch viel Gemüse.


Kacheln im portugisischen Baustil


Im mittleren Teil Nordportugals, der überwiegend gebirgig ist, liegt die Serra da Estrela, ein fast 2000 Meter hohes Gebirge mit ausgezeichneten Wintersportmöglichkeiten. Hier finden sich teilweise noch Orte, die keinerlei Spuren von Tourismus erkennen lassen. Die Serra da Estrela erfüllt alle romantischen Urlaubsträume nach einem Urlaub in unberührter Natur. Klare Flüsse und einsame Wege lassen das Herz jedes Wanderers höher schlagen; Reiten in menschenleeren Gebirgsschluchten, Baden in glasklaren Seen oder Bächen – all das ist hier möglich.


Torre de Belém - Turm von Belem

Doch auch die Städte Portugals haben einiges zu bieten. Die zweitgrößte Stadt nach Lissabon, Porto, bietet historisch sehenswerte Gebäude, ist ein Einkaufsparadies und längst angesagter Szene-Treff. Gerade die bewegte Vergangenheit Portugals als berühmte Seefahrernation ist überall im Land erkennbar. In der Hauptstadt Lissabon zeugen vor allem die reichlich vorhandenen Paläste, Kirchen und die herrlich blau-weißen Kachelbilder, die Azulejos, davon. Sie erzählen bildhaft ganze Geschichten. Überall in Lissabon finden sich architektonische Hinterlassenschaften der Mauren.

Auch die Kolonialherrschaft Englands hat hier deutliche Spuren hinterlassen. Ein großes Erdbeben im Jahr 1755 vernichtete leider einen Großteil des historischen Lissabons vor der Kolonialzeit.
Touristisch interessant sind vor allem die Küstenregionen Portugals, denn hier ist unbeschwerter Badeurlaub möglich. Speziell an der Südküste der Algarve, dem Zentrum des portugiesischen Tourismus, haben sich viele sehr gute Hotels angesiedelt. Faro, die Hauptstadt der Region Algarve, besitzt einen Flughafen und eine sehenswerte historische Altstadt, in der einst Mauren und Römer lebten.

 

Für Pauschalreisen oder Lastminute Reisen empfehlen wir die Reiseseite urlaub-reisen-angebote.de. Auf dieser Webseite kann man gut in den jeweiligen Datenbanken eine Reise für den Urlaub suchen und auch sofort buchen. Sollte man Fragen über die gebuchte Reise haben oder sonstige Fragen, kann man die kostenlose Reisebüro-Hotline anrufen.

 

Der Tourismus ist ein großer Wirtschaftszweig in Portugal. Seit Portugal 1986 der EG beigetreten ist, hat sich seine Ökonomie weiter entwickelt und vor allem auf Dienstleistungen ausgerichtet. In diese Kategorie fallen auch Hotellerie und Gastronomie. Die meisten Urlaubsgäste in Portugal kommen aus Spanien oder Großbritannien, auch bei den Deutschen wird Portugal immer beliebter. Auch die Atlantikinsel Madeira gehört zu Portugal und ist ein bevorzugtes Reiseziel, vor allem für wohlhabende Briten.

Weiterführende Informationen erhalten Sie direkt bei Offizielles portugiesisches Fremdenverkehrsamt

(c) 2012 www.portugalinsite.pt - Texte und eigene Photos des Authors dürfen ohne Einwilligung nicht weiterverwendet werden.